Vita

Lisa Harmann Impressum

Foto: Annette Etges

Als zweites Kind meiner Eltern wurde ich 1982 im fünften Stock unserer Mietwohnung in West-Berlin geboren. Mit fünf Jahren tauschte ich Großstadt-Spielplätze gegen selbst gepflanzte Kartoffeln in einem Garten bei Köln. Dort blieb ich, bis ich mit 15 die große weite Welt entdecken wollte und für ein knappes Jahr per Schüleraustausch nach Kolumbien ging.

Wieder zurück machte ich mein Abi in der Kölner Innenstadt, doch Berlin rief wieder, die Freie Uni lockte mit Publizistik, Politik und Kulturwissenschaftsmagister. Während des Studiums machte ich Praktika beim RTL-Nachtjournal, bei Radio Köln, bei slm film, beim Castingstudio Tiger Cast, beim epd und bei der BZ.

Dort blieb ich als freie Mitarbeiterin und begann schließlich nach dem fünften Studiensemester mein Volontariat an der Journalistenschule Axel Springer mit Stationen beim Deutschen Generalkonsulat in New York, beim Hamburger Abendblatt und bei Yam! in München. Mit dem Abschlussball war ich auch schon schwanger mit meinem ersten Kind. Ich schrieb noch ab und zu für Welt Online, kümmerte mich hauptsächlich aber um PEKiP-Kurse und Latte Macchiato. Ich begann als Redakteurin bei babilu/LetsFamily und erfuhr vier Wochen nach Vertragsunterschrift von einer erneuten Schwangerschaft. Diesmal Zwillinge.

Mit drei Kindern innerhalb von zwei Jahren und als Dreifachmutter mit zarten 26 Jahren in Berlin-Prenzlauer Berg ergaben sich wenig Schlaf, dafür aber viele Chancen. Mein Mann und ich starteten das Blog Nusenblaten, ich schrieb weiter für babilu/Letsfamily und schließlich mit meiner Co-Autorin Caro ein Buch über die Leiden moderner Eltern in der Schwangerschaft, das im März 2013 bei dtv erschienen ist. Mit ihr zusammen gründete ich pünktlich zu unserem Umzug von Berlin ins bergische Land 2012 auch das Blog “Stadt Land Mama”, das ich heute zusammen mit Katharina Nachtsheim führe.

Ein vier Jahre dauerndes berufsbegeleitendes Studium der Medienkommunikation habe ich 2014 erfolgreich abgeschlossen, um bald darauf die Seiten zu wechseln und mich als Dozentin im Kurs “Journalistische Praxis” zu versuchen. Mittlerweile arbeite ich als Freie hauptsächlich für die Zeitschriften Eltern und Eltern Family. Als Feste für das Familienressort der Online-Titel von Dumont. Und unsere drei Kinder?

Die haben mittlerweile auch die ersten selbst gepflanzten Kartoffeln geerntet. Wie ich damals.